Ist Akira der einzige in 24fps produzierte Anime?

Ich lese ein Artikel kürzlich, dass heißt:

"Akira" hat jede Regel für die Animation neu geschrieben. Es wurde mit 24 Bildern pro Sekunde im vollen Cinemascope-Aspekt gefilmt und verwendete 312 Farben in der Palette (die reichste Palette für jede von Hand erstellte Animation).

Basierend auf diesem Artikel scheint Akira der erste Anime (oder vielleicht Animation) zu sein, der mit 24 Bildern pro Sekunde gedreht wurde. Ist es der einzige Anime, oder haben andere das später gemacht?

18

2 Antworten

Von dem, was ich sagen kann (nach dies ):

Praktisch alle handgezeichneten Animationen können mit 24 FPS gespielt werden. Tatsächlich ist das Zeichnen von 24 einzigartigen Bildern pro Sekunde ("1") teuer. Selbst in Big-Budget-Filmen werden normalerweise Hand-Draw-Animationsaufnahmen auf "2's" (ein handgezeichneter Frame wird zweimal gezeigt, also nur 12 eindeutige Frames pro Sekunde) [6] und einige Animationen werden sogar auf "4's" gezeichnet. Zeichnungsrahmen wird viermal angezeigt, also nur sechs eindeutige Rahmen pro Sekunde).

Andere Quellen (von unterschiedlicher Zuverlässigkeit) sagen:

Die Japanimation läuft im Durchschnitt mit 24 Bildern pro Sekunde, wobei die Hauptobjekte mit 8 bis 12 fps animiert werden und die Hintergrundobjekte nur 6 bis 8 fps betragen.

( Quelle )

Eine anständige/qualitativ hochwertige Animation wird im Allgemeinen mit einer Rate von 24 Bildern/Sekunde durchgeführt (dies beinhaltet auch Animationen in anderen Medien, wie z. B. Clayymation und CG'd-Arbeiten). Nun, abhängig von dem, Aussehen 'und, Gefühl', das sie anstreben, können alle diese 24 Einzelbilder leicht voneinander abweichen (nacheinander), um dem Objekt auf dem Bildschirm 'Bewegung' zu geben (wie in keiner der Frames sieht genau gleich aus (es gibt leichte Unterschiede zwischen allen Frames), oder nur 12 von ihnen können sich voneinander unterscheiden - jeder zweite Frame (nacheinander) wird variiert, mit einer genauen Kopie des letzten Rahmen, bevor es als "Füller" -Rahmen fungiert. Es ist also wie 12 Paare verschiedener Bilder - das erste Bild in jedem Satz variierte von dem letzten und seine Kopie dahinter, um die Zeit zu verlängern, die das Bild auf dem Bildschirm ist.

( Quelle )

Ein allgemeiner Konsens, von den wenigen, die ich finden kann, ist, dass die meisten Anime jetzt eine Bildrate von 24 zu haben scheinen, aber sie sind oft 2s, was bedeutet, dass jeder Frame verdoppelt wird, so dass es 12 einzigartige Frames pro Sekunde gibt. Zum Beispiel listet eine Torrent-Seite für Claymore die Bildrate als 23,9 auf, was wirklich 24 fps ist. Also ist Akira nicht der einzige Anime, der mit 24 Bildern pro Sekunde produziert wird.

13
hinzugefügt
Ich finde nicht genau, wie häufig es in "1s" zu animieren ist, aber eines fand ich, dass sie manchmal innerhalb einer Szene/Show auf "1s" von "2s" zurückwechseln, um schnelle Bewegungen wie Action-Szenen zu zeigen "2s" sind zu langsam.
hinzugefügt der Autor MojoFilter, Quelle
Das ist eine gute Antwort, aber ich frage mich: Hat Ihre Forschung Ihnen etwas darüber erzählt, wie häufig die (kostspieligen) "1" sind? Ich habe den Unterschied in der Terminologie nicht bemerkt, aber das ist mehr, woran ich in meiner Frage heranging (seit ich denke, Akira wurde in "1s" gedreht).
hinzugefügt der Autor Xetius, Quelle

Wie die Antwort wahrscheinlich zeigt, kann die Art und Weise, wie die Frage gestellt wird, zu irreführenden Antworten führen.

Akira wurde komplett mit 24 verschiedenen Bildern pro Sekunde gefilmt, um 24 Bilder pro Sekunde zu erreichen. Dies wird normalerweise "Shooting on One" genannt, wo keine Frames nacheinander wiederholt werden.

Die meisten Animationen werden "zu zweit" gemacht, was bedeutet, dass 12 unterschiedliche Bilder pro Sekunde verwendet werden, um 24 Bilder pro Sekunde zu erhalten, indem sie wie erforderlich wiederholt werden.

Der meiste Anime wird von 2 bis 12 verschiedenen Bildern pro Sekunde gemacht, um 24 Bilder pro Sekunde zu erreichen, indem man wie nötig wiederholt.

Qualitativ hochwertige Studios verwenden normalerweise einen Mix, bei dem einige Animationen auf einem laufen, während der Großteil des Features auf zwei läuft (Ghibly zum Beispiel tut dies sehr, normalerweise ist es sehr offensichtlich in der Weichheit der Animation).

Akira ist die berühmteste animierte Vollfunktion, die in "echten" 24fps für die gesamte Länge des Films gemacht wurde. Ich würde behaupten, dass der andere berühmteste ist der unveröffentlichte "The Thief and the Cobbler", teilweise aufgrund seiner bizarren Geschichte und teilweise, weil immer darüber gesprochen wird, dass es "on one" gemacht wird.

Die Antwort auf Ihre Frage ist, wenn man es wörtlich nimmt, nein, es ist nicht die einzige, die bei 24 Bildern pro Sekunde "gefilmt" wird (die meisten, wenn nicht alle).

Die Antwort auf deine Frage ist "Ja", denn es ist die einzige Anime-Produktion in voller Länge animiert bei den vollen 24fps.

Je nachdem, ob Sie "The Thief and the Cobbler" (so wie es unveröffentlicht ist) betrachten wollen, ist es das einzige "moderne" (nach 1950) animierte Feature in voller Länge animiert .

Ich hätte die wörtlich stumpfe Antwort auf Ihre wörtliche Frage anstatt Ihrer beabsichtigten Frage gegeben, aber ich sehe, dass das bereits getan worden ist :)

4
hinzugefügt